Yoga für das Herz

EINFÜHRUNGSVORTRAG “ Yoga für das Herz – was ist Cardiac Yoga?“ am 26. September 2017 um 19 Uhr bei GESUNDES TULLN, Wiener Straße 31, Raum 1. EINTRITT FREI!

Yoga of the Heart® – Cardiac Yoga®

Cardiac Yoga® wurde in den USA von der Yogalehrerin und Psychologin M. Mala Cunningham speziell für die Bedürfnisse von Herzpatienten entwickelt.

Yoga of the Heart® wurde von Nishala Joy Devi (Yogalehrerin und Alternativmedizinerin) als Teil des von Dr. Dean Ornish erstellten Rehabilitationsprogramms für Herzpatienten etabliert und wird in den USA in vielen Rehakliniken praktiziert. In mehreren Studien wurde nachgewiesen, dass Herzpatienten signifikante Verbesserungen ihrer Lebensqualität erfahren, wenn sie regelmäßig Yoga of the Heart® oder Cardiac Yoga® praktizieren.

slider3-imp

Im Kurs „Yoga für das Herz“ – Cardiac Yoga® werden Übungen aus dem klassischen Hatha Yoga so angepasst, dass sie Herzpatienten, Hochdruckpatienten, Stressgeplagte und Unbewegliche gut durchführen können. Auch Menschen mit Einschränkungen oder nach Herzoperationen können teilnehmen! In einer kleinen Gruppe üben wir mit Hilfsmitteln (Stuhl, Polster, Decke, Block).  Die  Yogastunde umfasst Entspannungsübungen und Atemübungen (beide für Herzpatienten besonders wichtig!) sowie Körperübungen (Asanas).

Das Sonnengebet wird auf einem Stuhl sitzend oder mit einem Stuhl als Hilfsmittel praktiziert. Auch gibt es wunderbare Dehnübungen die sitzend praktiziert werden können. Das gibt den Herzpatienten Sicherheit und Vertrauen in ihre eigenen Fähigkeiten. Nach wenigen Stunden können die wichtigsten Übungen von den Patienten zuhause auch ohne Anleitung durch einen Lehrer durchgeführt werden. Mit Visualisierungsübungen und einer geführten Endentspannung wird die Stunde beendet.

Wer einmal die positiven Veränderungen am eigenen Körper gespürt hat, lässt sich gerne auf „Hausübungen“ ein. Wann und wo Sie Yoga of the Heart® –  Cardiac Yoga® kennenlernen können, finden Sie hier!

Kommentare sind geschlossen